Ususmango

26. November 2019

ungefiltert

Es geht rebellisch komisch weiter:

Ususmango, Comedian und Mitbegründer des erfolgreichen Stand-up-Ensembles „RebellComedy“, bestätigt zwei weitere Shows seiner „ungeflitert“-Tour für das kommende Jahr. 

„Usus“ ist ein gewitzter Geschichtenerzähler, der auf der Bühne auch ernstere Töne anschlägt, um diese gekonnt mit humorvollen Anekdoten aus seinem eigenen Leben zu verknüpfen. Seine thematische Spannweite reicht von Politik über Verschuldung bis hin zum alltäglichen Vaterdasein – ohne dabei den Humor zu verlieren. Das Ergebnis ist eine spannende Mischung aus Comedy und Kabarett. Bekanntheit erlangte Usama Elyas, wie Ususmango mit bürgerlichem Namen heißt, durch das deutsche Comedy-Ensemble „RebellComedy“, das er 2005 gemeinsam mit Freund und ebenfalls Comedian Babak Ghassim gründete.

Ususmango ist diplomierter Grafikdesigner und neben der Geschäftsführung auch für das Artwork von RebellComedy verantwortlich. Von der Idee bis zur fertigen Stand-up-Show war es ein langer Weg: Als jüngstes Mitglied in einer humorvollen Familie war lustig sein für Ususmango eine Überlebensstrategie – „Survival of the funniest“ quasi. Er betrieb mit Freunden eine Internetseite mit Comedy-Inhalten, die als E-Mailverteiler begann und zum Newsletter anwuchs. 2004 begann er mit Babak Ghassim an einer Comedy-Show zu arbeiten, die „unseren Humor widerspiegelt“, wie er sagt. Das erste Casting für die Show fand 2006 unter dem Titel „Fladenbrot-Casting“ statt. 2007 war es schließlich soweit: RebellComedy feierte Premiere auf der Bühne. Aus Spaß wurde Ernst und aus Ernst wurde RebellComedy. Die Schnapsidee entwickelte sich zu einer Diplomarbeit und später zu einem der erfolgreichsten Comedy-Formate Deutschlands. Ususmango ist eben ein Visionär, der seine Fähigkeiten in vielen Bereichen unter Beweis stellt. Ob Stand-up-Comedy, Konzeption, Grafikdesign oder Synchronisation – Ende 2019 überzeugt Ususmango das Publikum im Norden von seinen zahlreichen Talenten.

Einlass: 19.00 Uhr

Beginn: 20.00 Uhr