„Intensiv-Station“ live in Kiel

2. Dezember 2018

der satirische Monatsrückblick vom NDR Info auf Tour

Bissige Satire und hochkarätiges Kabarett mit Frank Lüdecke und Antonia von Romatowski, dazu Live-Musik und kuriose O-Töne. All das bietet die „Intensiv-Station“, die satirische Radiosendung von NDR Info, mit ihrem Monatsrückblick.

Am Sonntag, 2. Dezember, gastiert die „Intensiv-Station“ um 19.00 Uhr in der Halle400 in Kiel.

Im Radioprogramm von NDR Info wird die Satireshow am Montag, 3. Dezember, um 21.05 Uhr zu hören sein, in Kiel auf der UKW-Frequenz 99,7.

Für den Satire-Rückblick auf den Monat November begrüßt Moderator Axel Naumer neben seinem Intensiv-Stations-Stammteam einen weiteren Gast der unterhaltsamen Extra-Klasse: Frank Lüdecke, der als einer der schnellsten und präzisesten Satiriker gilt. Er stellt angesichts der fortschreitenden Digitalisierung unseres Alltags unter anderem die Frage „Heißt es noch ‚Familie‘ oder bereits ‚WhatsApp-Gruppe‘?“

NDR Info Humorexperte Stephan Fritzsche wird als „Oberpfleger Fritzschensen“ das aktuelle Polit-Geschehen analysieren und die politischen Notfälle pointensicher behandeln. Er präsentiert wieder die besten O-Töne des Monats in der beliebten „Tönenden Wochenschau“. Außerdem dabei: Parodietalent Antonia von Romatowski, die blitzschnell in die verschiedensten Politikerinnen-Rollen aller Couleur schlüpft - von „Angie Merkel“ bis hin zur Linken-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht. Gekonnt, pointiert und schonungslos entlarvend.

Ein weiterer Höhepunkt des Abends ist ein extra für die Show in Kiel geschriebenes Live-Hörspiel, das mit Stimmenvielfalt, Wortwitz und live hergestellten Geräuschen begeistert.

Die „Intensiv-Station“ ist die politische Satiresendung von NDR Info. Zu hören jeden Montag ab 21.05 Uhr. Zusätzlich tourt die NDR Info „Intensiv-Station“ bereits im zehnten Jahr als Bühnenshow mit prominenten Gästen und Live-Musik durch den Norden. Mit dabei waren u. a. Hagen Rether, Jochen Malmsheimer, Jürgen von der Lippe, Henning Venske, Guido Cantz, Arnulf Rating, Horst Evers, Rainald Grebe, Matthias Brodowy und viele mehr.

Tickets:
Karten für 17,- Euro (zzgl. Gebühren) gibt es im VVK an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie online unter www.nordwest-ticket.de.